Kooperation

Vier Jahre Kooperationsvereinbarung zur Koordinierung von Hilfen für suchtkranke Eltern und deren Kinder in Göttingen

Seit 2008 besteht in Göttingen eine Kooperationsvereinbarung zwischen 16 Institutionen und Einrichtungen. Vertreten sind die Bereiche Suchthilfe, Jugendamt, Familienhilfe, Jugendhilfe und Medizin. Alle Kooperationspartner verfolgen das Ziel, suchtkranken Eltern und ihren Kindern bestmögliche Hilfen und Unterstützung zukommen zu lassen, um ihnen ein dauerhaft gemeinsames Leben zu ermöglichen.

Schutz durch Kooperation

Nachdem in diesem Jahr bereits am 26. Januar im Bezirk Tempelhof – Schöneberg die „Kooperationsvereinbarung zum Schutz von Kindern suchtkranker Eltern vor der Gefährdung des Kindeswohls“ zwischen dem Bezirksamt Tempelhof – Schöneberg und den bezirklichen Trägern der Suchthilfe unterzeichnet wurde, folgte jetzt der Bezirk Charlottenburg – Wilmersdorf.