Selbsthilfe von zu Hause? Kann das gehen?

Gerade die Selbsthilfe ist immer noch stark betroffen, von den Einschränkungen zur Verbreitung des Corona Virus. Die Gruppen dürfen sich nicht mehr wie gewohnt treffen und der Bedarf nach Austausch ist dennoch, gerade in einer weltweiten Krise größer denn je. Wie geht die Menschen in der Selbsthilfe damit um? Wie sieht der neue Alltag im Bereich Suchtselbsthilfe aus? Die Selbsthilfe Kontakt und Informationsstelle für Berlin hat in einer Kurzbefragung versucht diesen und ähnlichen Fragen auf den Grund zu gehen. Darin wurden auch die Möglichkeiten der digitalen Selbsthilfe kritisch betrachtet. Der Wunsch nach persönlichem Austausch und den Möglichkeiten von Treffen wurde deutlich.

Miriam Walther von der Nakos (Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Unterstützung und Anregung von Selbsthilfegruppen) in Berlin wirbt in einem Vortrag aber auch für die Chancen der Digitalisierung und die neuen Medien in der Selbsthilfe. Dennoch werden Medien wie Blog Communitys und soziale Netzwerke auch für die Öffentlichkeitsarbeit gerade mit jungen Menschen genutzt. Der niedrigschwellige Zugang ermöglicht neben der Sichtbarkeit und einem modernen Image in verschiedenen Foren auch einen kollektiven Wissensspeicher zu bestimmten Themen. Dennoch gilt es auch den Datenschutz und die Transparenz im Blick zu haben. Gerade in entsprechenden Online Formaten kann der Informationsfluss auch zu einer Überforderung der Beteiligten führen. Es gilt also stets gut zu kommunizieren und zu reflektieren, sei es im digitalen oder analogen Bereich. Dennoch sollten die Chancen der Online Formate nicht unterschätzt werden und die Möglichkeiten, zusätzlich zu analogen Treffen, genutzt werden, um ein möglichst breites Publikum zu erreichen.

Hier finden Sie die Ergebnissen der Kurzbefragung: Suchtselbsthilfe in Coronazeiten

Hier finden Sie das Online Seminar mit Miriam Walther: Digitalisierung und Selbsthilfe- Widerspruch oder Chance?!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.