Kinder von Substitutionspatienten und Opiatabhängigen – Nachfrage und Stellungnahme in Hamburg

Hamburg bleibt in Bewegung!

Zunächst erfolgte am 02.08.2012 die Anfrage von Abgeordneten der GAL mit dem Betreff „Substitution in Hamburg: Wie steht es um die Kooperation und um die Kooperationsvereinbarung?“ (die Anfrage sowie die Antwort des Senats vom 10.08.2012 wurde veröffentlicht als Drucksache 20/4826). Die „Stellungnahme des Senats zu den Ersuchen der Bürgerschaft vom 29. Februar 2012 „Kinder von Substitutionspatienten und Opiatabhängigen wirksam schützen“ ließ dann nicht lange auf sich warten (die Stellungnahme wurde am 14.08.2012 veröffentlicht als Drucksache 20/4928).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.